Deja un comentario

CATALUNYA_7.2. Katalonien als Schmelztiegel von Migration

Von Mariarosa Pellicer Palacín
_________________________________________

Español / Spanisch

(aktualisiert am 25.10.2017)

Die heutige katalanische Bevölkerung ist, wie die aus vielen anderen Ländern auch, das Ergebnis der Integration von verschiedenen starken Zuwanderungsströmen. Jeder dieser Integrationsprozesse hat die Kultur Kataloniens weiterentwickelt, gleichzeitig aber die eigene katalanische kulturelle Identität bewahrt. Sehen wir uns einige Beispiele an.

Im 16. Jahrhundert erliett Katalonien – als Folge der Pest – einen starken Bevölkerungsrückgang. Zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert wanderten nach Katalonien viele Menschen aus Frankreich zu, die sich vollständig in die katalanische Kultur und Gesellschaft integrierten.

Während des 20. Jahrhunderts fand in Spanien eine innere Migration vom Lande in die industriellen Zentren – in der Regel in die Städte – statt. Während der ersten Hälfte des Jahrhunderts konzentrierten sich die großen Industriezentren in Katalonien, Madrid und dem Baskenland. Dahin strömten viele Migranten aus anderen Regionen bis zu Beginn der 60. Jahre. Später wanderten auch viele Spanier in andere europäische Länder aus. Katalonien erlebt eine massive Einwanderung, vor allem aus Andalusien und Galizien, aber auch aus Extremadura, Murcia und anderen Regionen Spaniens. Zwischen den 70. und 90. Jahren des 20. Jahrhunderts etablierte sich in Katalonien ein Teil der spanischen Migranten, die aus dem Ausland zurückkehrten.

Ab der zweiten Generation fühlen sich die meisten Katalanen mit Wurzeln in anderen Autonomen Gemeinschaften als Katalanen. Allerdings aber auch viele der Einwanderer der ersten Generation. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass zu dieser Gruppe der ehemalige Präsident der Generalitat von Katalonien zwischen 2006 und 2010 gehört – José Montilla von der PSC (Partit dels Socialistes de Catalunya) –. Montilla wurde in Andalusien geboren und kam nach Katalonien mit 16 Jahren.

Um 1990 beginnt ein weiterer Zuwanderungsstrom aus anderen Ländern. Vor allem aus dem Maghrebgebiet (Algerien und vor allem Marokko), aus vielen afrikanischen Ländern südlich der Sahara,

CIMG3336_NOLINA-2015.09.11_Diada05

Foto: (c) Nolina, 2015. Diada, Barcelona.

aus Lateinamerika, aus asiatischen Ländern wie Pakistan oder den Philippinen und aus Osteuropa. Diese Einwanderung erfolgt nicht nur in die Städte, sondern auch in ländliche Gebiete. Auch unter diesen Bürgern findet man – insbesondere ab der zweiten Generation – einen hohen Integrationsgrad in die katalanische Kultur.

Zu den prominentesten Unabhängigkeitsaktivisten zählen viele Katalanen mit Wurzeln außerhalb Kataloniens und sogar außerhalb Spaniens. Einige Beispiele: die Gattin des Präsidenten der Generalitat Carles Puigdemont, Marcela Topor, ist Rumänin; die Gattin vom ehemaligen Präsident der Generalitat, Artur Mas, Helena Rakòsnik i Tomé, hat Wurzeln in der Tschechischen Republik, in Katalonien und in anderen Gebieten Spaniens; vom Präsident von „Òmnium Cultural“, Jordi Cuixart i Navarro, ist die Mutter aus Murcia und der Vater aus Katalonien; die Vertreterin der katalanischen Regierung in Deutschland, Marie Katinka Kapretz, wurde in Berlin geboren.

Die Zeitung La Vanguardia vom 15. Juni 2017 weist auf ein Artikel des relevanten USA-Magazins Politico über «die neuen Katalanen» hin. Dort werden einige katalanische Aktivisten der Unabhängigkeitsbewegung präsentiert, die Wurzeln außerhalb Kataloniens haben. Unter anderen werden folgende erwähnt: Gagandeep Singh Khalsa, Sprecher der katalanischen Sikh Gemeinschaft; Saoka Kingolo, Einwanderungskoordinator der ANC (Assemblea Nacional Catalana), in der Demokratischen Republik Kongo geboren; und Ana María Surra Spadea, Parlamentsabgeordnete für ERC (Esquerra Republicana de Catalunya) mit uruguayischem Ursprung.

Der Artikel erwähnt auch die muslimische Aktivistin Míriam Hatibi: Sprecherin der Ibn Battuta Stiftung mit marokkanischen Eltern und in Katalonien geboren. Der Artikel thematisiert weiter, dass diese Gruppen von Katalanen, nach verschiedenen Umfragen, mehr zur Unabhängigkeit tendieren als die Katalanen mit Ursprung aus anderen Gebieten Spaniens. Der Artikel beschreibt außerdem den Nationalismus und die Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien als generell sehr offen und empfänglich für eingewanderte Gruppen. Eine Tatsache, die diese vom Nationalismus anderer Länder unterscheidet.

Aufgrund der niedrigeren Tendenz zur Unabhängigkeit der Katalanen mit Wurzeln in anderen Autonomen Gemeinschaften Spaniens sollte uns nicht überraschen, dass die unionistischen Parteien wie die PP (Partido Popular), C’s (Ciudadanos) oder PSC (Partit des Socialistes de Catalunya) besonders unter diesen Gruppen ihre Stimmen suchen. Es sollte hier erwähnt werden, dass katalanische Führer einiger Parteien, wie die PP oder C’s (Ciudadanos) dazu neigen – auch wenn sie Katalanisch beherrschen –, Spanisch – zum Beispiel in der Parlamentssitzungen in Katalonien – zu verwenden. Weiter: 8.2 Die historischen Wahlen in Katalonien von 2015 // Zurück: 6.2 Die Sprachen von Katalonien heute

Beiträge über KATALONIEN
Beiträge über MÉXICO-USA

Beiträge über USA
Beiträge über SPANIEN
Beiträge über SYNKRETISMEN
Beiträge der Sektion INFORME HISPANO
Beiträge der Sektion ARTiLIT (Kulturmagazin)

_________________________________________

WEITERFÜHRENDE LITERATUR UND LINKS
_________________________________________

Interessante Links:

Vorschläge für weitere Recherche:

Enzyklopädien:

  • Gran Enciclopèdia Catalana (Katalanisch) (Zugriff 16.08.2015).
  • Diccionari d’Història de Catalunya (1998). Edicions 62. Barcelona. ISBN 84-297-3521-6 (Katalanisch).
  • Deacademic (multilinguale Suche in zahlreichen Enzyklopädien und Worterbüchern).
  • Wikipedia (in zahlreichen Sprachen). Alle Artikel befinden sich dort nicht in allen Sprachen. Außerdem können die Informationen in den verschiedenen Sprachen – je nach jeweiliger Relevanz – sehr unterschiedlich sein.

_________________________________________

Deja una respuesta

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Salir /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Salir /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Salir /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Salir /  Cambiar )

Conectando a %s

A %d blogueros les gusta esto: