Deja un comentario

ESPAÑA 5.2 – Die spanische Politik fällt hartnäckig durch – Wie lange müssen die Bürger sitzen bleiben?

Von Mariarosa Pellicer Palacín
_________________________________________

Texto en español
Text in Spanisch

Die spanische politische Klasse war zu einem konstruktiven Dialog nicht in der Lage, um die Bildung einer Regierung nach den Nationalwahlen vom 20. Dezember 2015 zu ermöglichen. Damit zeigte sie, dass sie nicht fähig war, das Wahlmandat umsetzen zu können.

Trotz der Tatsache, dass die Prognosen keine wesentliche Änderung der politischen Konstellation nach neuen Wahlen voraussagten und die wirtschaftliche Situation in Spanien vermeidbare Kosten nicht braucht, war das Land gezwungen, Neuwahlen einzuberufen. Diese fanden am vergangenen 26. Juni statt.CIMG3893-(c) Nolina-2016

Aus logischer Sicht, um die Bürger erneut für Wahlen anzuberaumen, hätten die politischen Parteien ihre Spitzenkandidaten ersetzen sollen. Denn diese sind schließlich diejenigen, die direkt und sichtbar die Verantwortung für ein solches Versagen tragen. Aber nichts dergleichen ist geschehen.

Also, die vier mehrheitlichen politischen Kräfte: PP (Partido Popular), PSOE (Partido Socialista Obrero Español), Ciudadanos (C’s) und die Koalitionen von linken Parteien beteiligten sich erneut an den Wahlen vom 26. Juni mit den gleichen Spitzenkandidaten.

Die Koalitionen von linken Parteien traten mit unterschiedlichen Namen je nach Comunidad Autónoma an und setzen sich zusammen aus Podemos, Izquierda Unida (IU), Equo und anderen Gruppierungen.

Am 26. Juni war Spitzenkandidat für die PP Mariano Rajoy; für die PSOE, Pedro Sánchez; für die linke Koalitionen in gesamt Spanien unter dem Namen von Unidos Podemos, Pablo Iglesias; und für Ciudadanos, Albert Rivera.

Spanien hat seit Dezember 2015 eine geschäftsführende Regierung. Die Parteien sind weiterhin nicht in der Lage, einem konstruktiven Dialog miteinander zu führen, und sie sind wieder mehr auf die eigenen Interessen als auf das Landesgemeinwohl fixiert. Es ist schon von dritten Nationalwahlen die Rede. Weiter

Weitere Beiträge über SPANIEN
Beiträge über MÉXICO-USA

Beiträge über SYNKRETISMEN
Beiträge über KATALONIEN
Beiträge der Sektion INFORME HISPANO
Beiträge der Sektion ARTiLIT (Kulturmagazin)

_________________________________________

WEITERFÜHRENDE LITERATUR UND LINKS
_________________________________________

Interesante Links:

 

Vorschläge für weitere Recherche:


Enzyklopädien:

Deacademic (multilinguale Suche in zahlreichen Enzyklopädien und Worterbüchern).

Wikipedia (in zahlreichen Sprachen). Alle Artikel befinden sich dort nicht in allen Sprachen. Außerdem können die Informationen in den verschiedenen Sprachen – je nach jeweiliger Relevanz – sehr unterschiedlich sein.

______________________________________

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Salir /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Salir /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Salir /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Salir /  Cambiar )

Conectando a %s

A %d blogueros les gusta esto: